Qi Gong

QI GONG – Fernöstliche Bewegungskunst

Es gibt verschiedene Bewegungsarten, die im Laufe der Zeit entstanden sind, die aber alle das gleiche Ziel verfolgen – die Lebensenergie wieder ins Fließen zu bringen. Dazu gehört z. B. Qi Gong, Tai Chi und Meditation. Alle diese Methoden bewirken, den Ausgleich von Anspannung und Entspannung, den Geist zur Ruhe bringen, Stress abzubauen, die Atmung zu vertiefen, die Lebensenergie und auch die Freude zu aktivieren, in seine Mitte zu kommen, ein besseres Körpergefühl zu erreichen und Kraft tanken.

Qi Gong Stundenplan

Wochentag Uhrzeit Ort
Montag 20:15 Uhr TSV Starnberg
Dienstag
Mittwoch 8:00 Uhr TSV Starnberg
Donnerstag 19:30 Uhr Ballettzentum Starnberg
Freitag

Sie wollen eine Stunde ausprobieren oder haben Fragen im Vorfeld? Ich bin jederzeit für Sie da und freue mich auf Ihren Kontakt. Tel.: 08151-998273 oder Email: info@praxis-aurora.de

Sport & Fitness Event – Kyllini Beach Resort
12.-18.09.2014

2003 wurde der Dachverband für Qigong und Taijiquan von 16 engagierten und erfahrenen Qigong und Taijiquan Organisationen in Deutschland gegründet. Er fungiert als Interessenvertretung für alle Tai Chi- und Qigong-Interessierte. Der DDQT sorgt u. a. für Methodentransparenz in den Ausbildungen und erstellt anbieterübergreifende Kriterien, die Verbrauchern dabei helfen können, qualifizierte LehrerInnen und KursleiterInnen zu erkennen.

Das DDQT-Gütesiegel repräsentiert die oben genannten Werte und Kriterien: Qualität und Transparenz. Es dokumentiert diese anbieterübergreifend und bundesweit einheitlich


Qi Gong Workshops & Events

qi-gong


WAS BEDEUTET QI GONG?

Der chinesische Ausdruck für Energieübung ist Qi Gong. Qi – heißt Energie oder Kraft und Gong – heißt Arbeit. Also arbeit an der Lebensenergie. Die chinesische Medizin geht davon aus, dass alles Energie ist, und wir ein Energiefeld sind. Dieses Feld hüllt jedes Teilchen des Körpers, jedes Signal des
Nervensystems, jeden Gedanken und jedes Gefühl wie ein Mikrokosmos ein. Wenn wir verstanden haben, dass jeder Mensch ein Energiefeld ist, nimmt der „Energieübung“ eine andere Bedeutung an. Wir können somit auf allen Ebenen des Seins einwirken.
Qi Gong sind langsame, fließende Bewegungen, die mit dem Atem verbunden werden und die Lebensenergie wieder zum Fließen bringen, Blockaden lösen, den Geist zur Ruhe bringen und uns entspannen.

WELCHE VORRAUSSETZUNGEN BRAUCHT MAN?

Qi Gong kann in jedem Gesundheitszustand und in jedem Alter geübt werden. Die Übungen werden nach Beweglichkeit und eigenen Wohlbefinden ausgeführt und erfordern keinerlei Vorkenntnisse. Qi Gong kann auch im Sitzen ausgeführt werden. Tai Chi erfolgt nach einem bestimmten Ablauf und bestimmter Bewegungen, die eine bessere Gesundheit und Konzentration fördern. Qi Gong Kenntnisse sind hier von Vorteil, da die Grundhaltungen und Grundentspannung schon bekannt sind.
„Die Wichtigste Vorraussetzung ist jedoch die Bereitschaft etwas für sich zu tun, und sich Zeit für sich zu nehmen“. Diese Techniken können nicht mit dem Verstand erfasst werden.
Der Erfolg und der positive Effekt können nur durch regelmäßiges Üben erfahren werden. Wenn der Körper erst einmal entspannt ist, der Geist zur Ruhe gekommen ist, die Bewegungen harmonisch fließen und wenn der Körper mit dem Geist verbunden ist, dann ist dies deutlich zu spüren. Jeder erfährt es auf seine Weise. Man wird widerstandsfähiger gegen äußere Einflüsse, fühlt sich ausgeglichen und es kann das „innere Lächeln“ von alleine entstehen.